Wir fördern Designtalente

Henri - Förderprojekt

Mit dem Preisgeld des Design Preis Schweiz für den Leggero Enso fördern Tribecraft und Brüggli die jungen Designerinnen Maya Martin und Sophie Glenzer. Sie haben das Konzept Henri entwickelt.

Brüggli und Tribecraft gewinnen mit dem Veloanhänger Enso den Design Preis Schweiz 2015/16. Mit dem Preisgeld haben sie das Förderprojekt „Was bewegt Kinder in Zukunft?“ ausgelobt.

Die zwei Industrial Design Absolventinnen Maya Martin und Sophie Glenzer haben sich dieser Fragestellung angenommen und ihr Konzept „Henri“ für den familienfreundlichen Langsamverkehr entwickelt: 


Henri ist der Vorhänger für’s Fahrrad. Die Kinder bekommen einen Logenplatz in der ersten Reihe und die Eltern den Fahrspass, denn Henri legt sich gekonnt in die Kurven. Um im Familienalltag Freude zu bereiten, muss er aber mehr können: Henri lässt sich schnell vor verschiedene Fahrräder spannen und sowohl als Transporter als auch als Kinderwagen verwenden.

Stellungnahme Tribecraft und Brüggli:

„In sorgfältiger Arbeit haben sich Sophie Glenzer und Maya Martin intensiv mit dem Familienalltag und dem Fahrerlebnis aller Mitglieder auseinandergesetzt. Wie werden Kinder unkompliziert und effizient, aber dennoch lustvoll von A nach B gebracht? Erstmals setzt ihr Konzept die Kinder nach vorn ins Zentrum und erlaubt trotzdem einen einfachen Velowechsel ohne Umbau. Mittels eines Funktionsmusters haben sie die Machbarkeit ihres Konzeptes überprüft.

Gewisse Sicherheitsbedenken, wenn Kinder vor dem Fahrer platziert werden, bleiben bestehen. Nichtsdestotrotz halten Brüggli und Tribecraft das Konzept für einen wertvollen Beitrag in der Entwicklung von nutzernahen Fortbewegungsmitteln.“

.

Urheber: Maya Martin und Sophie Glenzer

Visualisierungen: Sophie Glenzer

Förderprojekt: Tribecraft und Brüggli

 

Henri – der Vorhänger für
ans Fahrrad funktioniert
auch als Buggy und bietet
Platz für zwei Kinder.
Unterwegs gibt es viel zu sehen.
Die Kinder fahren in der ersten
Reihe und haben die beste
Aussicht. Ein gemeinsames
Erlebnis, weil alle mitein-
ander kommunizieren können.
Henri lässt sich leicht an jedes Fahr-
rad montieren und ermöglicht das
Transportieren des Vorhängers durch
verschiedene Fahrräder.
Mit Henri macht das Unterwegssein richtig und
mit dem E-Bike doppelt so schnellen Spass.
Einkäufe sind leicht und
sicher im hinteren Teil
des Wagens verstaubar.

In der Nacht ist der Vorhänger
durch Lichter und Reflektoren gut sichtbar.


Anhänger mit Engagement

Die Veloanhänger der Schweizer Marke Leggero sind nachhaltig produziert, praktisch und preisgekrönt. Sie sind auch ein Beispiel dafür, wie gut Ethik und Qualität miteinander harmonieren. Mehr lesen...