Scarabaeus



Der Mulchroboter Scarabaeus ist in Obstplantagen in seinem Element. Selbst in schwierigem Gelände mäht er autonom in den Baumreihen. Scarabaeus spart Zeit, vermeidet Bodenverdichtung und verringert den Einsatz von Herbiziden.
Scarabaeus kommt mit anspruchsvollen Umgebungen mit Unebenheiten, Steigungen und Fremdkörpern zurecht.

Scarabaeus entwickeln wir für die Sozialfirma Brüggli, deren Industrie­bereich mit einer neuen Robotikabteilung einen grossen Schritt Richtung Zukunft macht.

Das gesamte System fokussiert auf die Themen Nutzen, Sicherheit, Energieeffizienz und Zielkosten. Effizientes Mähen zwischen einzelnen Bäumen, auf grobem Untergrund, bei jedem Wetter, stellt sowohl an Mechanik wie Systemtechnik hohe Anforderungen und erfordert spezifische Lösungen.

Scarabaeus mulcht Gras bis 25 cm Höhe im Dauerbetrieb – mit seinem Seitenmäh­werk sogar in den engen Bereichen zwischen den Bäumen. Nach ca. dreieinhalb Stunden fährt er in seine Station, um zu laden.

Der Mulcher ist leicht und arbeitet leise und ruhig. Das schont Boden und Lebewesen.

Eine Anforderung war, mittels Photovoltaik autark im Feld zu sein. Simula­tionen zeigten uns, dass eine sehr ziel­gerichtete Mäh­strategie nötig ist, um das Gerät mit der verfügbaren Energie zu betreiben. Jeder physische Faktor fällt dabei ins Gewicht und musste innerhalb des Target-Costing optimiert werden: von der Steifigkeit der Raupen bis zur Ansteuer­ung der einzelnen Mähmotoren-Wicklungen.

Der Einsatz wird durch die eigens entwickelte Planungssoftware via Cloud-Server gemanagt.

Scarabaeus arbeitet selbstständig in Obst­plantagen. Die Anwender:innen bereiten dafür eine Map mit Aufgaben­gebieten vor, in die sich das autonome Fahrzeug einlernt und für sich verfeinert. Wir haben ein neuartiges Navigationssystem von Grund auf entwickelt, das eine Orientierung in der Obstplantage ohne visuelle Systeme möglich macht.

Markteinführung:

2022

Unser Beitrag:

Mechanical Engineering vom Grundkonzept bis zur Serienumsetzung
Systemarchitektur, PCB Design, Embedded Systems
Mähstrategie, Sensorik und Intelligenz
Programmierung von Mäher und Planungssoftware
Produktdesign und User Experience


Mehr entdecken!

geotwin

Kopf- und Wicklungskonzept für JANSEN Erdwärme-Sonden
geotwin

Access Serie

Ein charakterstarker kleiner Wächter für Magnetic
Access Serie

PAC-Car II

Das effizienteste Motor-Fahrzeug braucht umgerechnet 1 l Benzin für 5385 km
PAC-Car II