2014: elvetino SBB Minibar

SBB Minibar mit Steward
Tribecraft designt und konstruiert die neue SBB Minibar für elvetino in Zusammenarbeit mit CEKAtec (Entwicklung Gesamtwagen und Brennstoffzellen-System) und SCHWARZ AG FEINBLECHTECHNIK.
Neu schiebt der Steward die Minibar und begrüsst seine Kunden von vorn, das Angebot präsentiert sich offen in Körben. Sauberer Wasserstoff liefert die Energie für den Cappucino aus feinstem Kaffee und frisch geschäumter Milch.
www.sbb.ch
2014: optrel weldcap®

optrel weldcap®
Ein komplett neuer Ansatz für Schweissschutz-masken, eruiert aus Anwenderbedürfnissen: Die automatische Blendschutz-Optik und den Gesichtsschutz haben wir mit Textilmaterialien kombiniert, um maximalen Tragekomfort zu erzielen. Der innovative Nasenausschnitt bringt die Optik näher zu den Augen und vergrössert so das Sichtfeld um das 2.7-fache.
www.optrel.ch
2006-2014: CircuLite Blutpumpe

CircuLite Mikrodiagonal-Blutpumpe
Für eine Blutpumpe zur Unterstützung des Herzkreislaufs haben wir die Grundlagen zum Verständnis des komplexen dynamischen, akustischen und strukturellen Verhaltens erarbeitet. Magnetfeld- und Schwingungssimulationen sowie Messungen helfen, das System zu verstehen, künftige Verschleissbilder vorherzusagen und Konzeptoptimierungen umzusetzen.
www.circulite.net
2013: SBB bahnhof basel

Bahnhof Basel Gleisabgänge Passerelle
Mit Schockguyan Architekten und Vogt & Partner Lichtplanern haben wir Leitlinien zur Verbesserung der Kundenfreundlichkeit und Personenkapazität von SBB Grossbahnhöfen erarbeitet. Neben Raumzonierung, Platzierung von Funktionsgruppen und -Elementen sowie Beleuchtungs- und Signaletikmassnahmen, wurden auch spezifische Produkte und Orte definiert und gestaltet. Im Bahnhof Basel wurde 2013 eine Auswahl der Massnahmen als Pilot realisiert.
2013: 4pets penthouse

4pets Penthouse
Design und Engineering vom Konzept bis zur Serie: 4pets Penthouse ist ein revolutionäres Transportsystem für Kleinsthunde bis 5 Kilo. Die umhängbare modische Tragbox lässt sich via Dockingstation mit wenigen Handgriffen an der Nackenstütze des Beifahrer- oder Rücksitzes des Autos befestigen. So bleibt das Tier im Blick und der Hund geniesst die Aussicht.
www.4pets-products.ch
2013: leggero gogo

Leggero Gogo
Den Gogo haben wir für Brüggli konzipiert, gestaltet und serienfertig konstruiert. Der leichte Bollerwagen aus Textil, Aluminium und Kunststoff bietet Platz für 2 Kinder. Ideal für Picknicks, Einkäufe, Spaziergänge und mehr. Geeignet für fast jeden Einsatz – die clevere Technik macht ihn superwendig, kippsicher und platzsparend faltbar.
www.leggero.ch
2012/13: geberit wc-keramiken

Geberit WC_Keramik für China
Exklusiv für Geberit China haben wir zwei WC-Keramiken gestaltet. Das eine Modell architektonisch prägnant, das andere zeitlos elegant, haben beide das Merkmal eines scharf geschnittenen Deckels gemeinsam. Beide Designs sind auf den Monolith abgestimmt und bringen in gegenseitiger Balance ihre jeweiligen Formen und Proportionen optimal zur Geltung.
www.geberit.ch
2012: geberit sigma80

Sigma80 Betätigungsplatte + Detail
Für Geberit haben wir die Sigma80 designt, eine berührungslose WC-Betätigungsplatte. Die magische Lichtgrafik der Tastenfelder leuchtet auf, wenn die Sensorik die anwesende Person erkennt. Im Standby-Modus integriert sich die Platte durch die reduzierte Form und Materialität elegant in das jeweilige Badumfeld. Die passende Lichtfarbe wählt man aus einer Palette von fünf Farbtönen.
www.geberit.com - Betätigungsplatten
2012: geberit monolith familie

Monolith für Waschtisch und WC
Neu in der Familie: der Monolith für den Waschtisch. Er konzentriert die Wasserstelle in einem Produkt. Waschbecken und Armatur präsentieren sich auf der hochwertigen Glasfläche; in der schlichten Hülle sind alle nötigen Schnittstellen und Funktionen integriert. Dazu haben wir einen WC-Monolithen mit gleicher Höhe, sowie einen Monolith für Bidets gestaltet und die Farbpalette erweitert.
www.geberit.com - Monolith Familie
2012: videobeitrag über tribecraft

Ein Kurzfilm von Luca Zurfluh als Experiment mit Tribecraft. Entstanden im Rahmen des Einführungskurses „Gestaltung von Videobeiträgen" des Studiengangs CAST der Zürcher Hochschule der Künste.

Direkt ins Bild klicken, oder den Film und weitere Beiträge über Zürcher Agenturen der 10. Designmeile sehen auf:
www.youtube.com
2012: iF für siemens acvatix sax/sal ventilantriebe

Siemens Acvatix Venitlantrieb
Die Ventilantriebe wurden mit Siemens in enger technischer & gestalterischer Zusammenarbeit  auf die Bedürfnisse von Planern und Installateuren maßgeschneidert. Alle Dreh- und Hubmodelle verfügen über einen einheitlichen Plattform-Kern, clevere Montagelösungen und ein bediener-freundliches Layout – überzeugende Gründe für die iF design award Jury 2012.
www.siemens.ch
2011: magnetic autocontrol mhtm-schranke

Magnetic Autocontrol Parkingschranke
Diesen charakterstarken und anpassungsfähigen kleinen Wächter haben wir technisch und gestalterisch betreut. Die kompakte Form wird durch den gekröpften Baum möglich, in dessen Konzeption auch konsequent Module wie Displayfläche oder Unterfahrschutz einbezogen wurden. Der Lichtbalken ist zugleich ein Schlagschutz, der die Baumbewegung bei Kontakt mit Personen sofort stoppt.
www.ac-magnetic.com
2011: zehnder fina

Zehnder Fina
Für den Zehnder Heizkörper »Fina« haben wir an Konzepten, Design und Konstruktionslösungen gearbeitet und dabei besonderes Augenmerk auf die verschiedenen Einbausituationen gelegt. Seitlich montierte, verstellbare Abdeckungen sorgen für eine rundherum schlichte Ästhetik.
www.zehnder-systems.de
2011: geberit ish messestand zukunftsstudien

Geberit ISH Monolithstudien
An der ISH 2011 haben wir für Geberit neue Wege der Badgestaltung und –nutzung untersucht. Im von uns entworfenen Standbereich erkundet der Besucher Fragestellungen, Überlegungen und Skizzen in papierartig gefalteten Raumstrukturen. Aus diesem “gedanklichen Packpapier” werden Produktstudien zu verschiedenen Varianten des Monolithen herausgeschält.
www.geberit.com
2011: thommen medical apliquiq

Apliquiq
Apliquiq von Thommen Medical gewinnt den red dot design award 2011. Ein von uns entwickeltes System zur Verpackung und Konditionierung von Dentalimplantaten. Nach Drücken der versiegelten Patrone benetzt die Flüssigkeit das Implantat und konditioniert dessen Spezialoberfläche. Der Behälter ist leicht zu Öffnen, das Implantat kann direkt mit dem Instrument entnommen werden.
thommenmedical.com
2010: proeda multifill

ProEda MultiFill
Für ProEda Datenmanagemement haben wir einen modularen Tankautomaten für verschiedene Zahlmittel entwickelt, gestaltet & konstruiert. Im Fokus stand das Verbessern von Wartung, Unterhalt und Betriebskosten. Und durch ein cleveres Sicherheitskozept im externen Banknotentresor werden Einbruchsversuche erschwert und Kollateralschäden am Hauptautomat verhindert.
www.proeda.ch
2010: geberit monolith

Geberit Monolith für WC
Monolith für WC definiert den Spülkasten neu. Wasserführung, Spültank, Bedientechnik und die Anbindung für WC-Keramiken sind in einer Einheit zusammengefasst. Mit seiner schlichten, zeitlosen Formensprache und hochwertigen Materialien bildet er die Schnittstelle zwischen Raum und Keramik. Für Geberit konzipiert und gestaltet, von der Idee bis zum Produkt.
www.geberit.ch
2010: geberit duschelement

Geberit Duschelement
Das Duschelement  kombiniert die Sanitär-Infrastruktur für bodenebene Duschen zur Montage-Einheit. Beteiligt waren wir an der Vereinfachung der Installation wie auch an der sauberen Optik: sichtbar ist lediglich der Wandeinlauf mit der abnehmbaren Serviceabdeckung. Diese haben wir in verschiedenen Ausführungen und Materialitäten gestaltet.
www.geberit.ch
2009: scott urban kit

Scott Urban Kit
Für die  „SUB“ Bike Linie 2010 von SCOTT  haben wir den Urban Kit konzipiert, gestaltet und konstruiert. Schutzbleche aus steifem Aluprofil vereinfachen Montage und Optik. Hochwertig in Materialität und Lackierung, bilden sie die Basis, an der mit den SNAP & FIX Elementen direkt und unsichtbar System-Zubehör wie der neue Gepäckträger montiert werden kann.
www.scott-sports.com
2009: wieland zenotec t1

Wieland Zenotec T1
Die T1 ist eine vollautomatische 5-Achs Dental-Fräsmaschine mit optionalem Werkstückwechsler. Den Kern bildet unsere von Grund auf neu entwickelte Bearbeitungskinematik und Frässtrategie. Technik und Design des Geräts sind konsequent für die Nutzerbedürfnisse konzipiert. Mittlerweile nicht mehr erhältlich, finden sich die Gene der T1 auch in den aktuellen Fräsmaschinen von Wieland Dental.
www.wieland-dental.de
2009: leggero vento

Leggero Vento
Den neuen zweisitzigen Leggero Veloanhänger haben wir für Brüggli konzipiert, gestaltet und konstruiert. Der Vento kommt mit schlagabsorbierend aufgehängten, faltbaren Kindersitzen, transporttauglicher Aluminiumwanne und ist mit wenigen Handgriffen platzsparend zusammenklappbar. Spielend lässt er sich zu einem Kinderwagen oder Sportjogger umwandeln.
www.leggero.ch
2009: geberit pushfit system

Geberit PushFit
Das neue steckbare Verbindungssystem für Trinkwasser wurde von Tribecraft mitkonzipiert und durchgängig für alle Elemente der Produktlinie designt. Dazu gehört auch ein umfangreiches Formteilprogramm, Verlegehilfen und Werkzeuge.
Die robusten Fittinge lassen sich einfach auf die Rohre stecken und zeigen über das Indikatorfenster die sichere Verbindung an.
Geberit Info PushFit
2009: peka samba

PEKA Samba
Das Samba Abfallsystem hat einen Red Dot Design Award gewonnen und wurde an der Interzum ausgezeichnet. Unser Konzept für Peka basiert auf den drei Funktionsstellungen Schnelleinwurf, Dauereinwurf und Vollauszug, sowie einer Menge cleverer Details, z.B einem Eimer mit Spannbügel. Das Design setzt auf Wertigkeit und die Trennung von Stau- und Müllbereich.
www.peka-system.ch
2008: kurzfilm: wie wir arbeiten

Für ein Innovations-Symposium hat Voltafilm die Arbeitsweise von Tribecraft dokumentiert.

Direkt ins Bild klicken, oder den Film grösser sehen unter:
www.voltafilm.ch
2007-08: geberit badewannengarnituren

Geberit Badewannengarnituren
IF-Product Design Award für das System PushControl aus der von uns gestalteten Linie von Bade- und Duschwannenabläufen für Geberit: Ein simpler Knopfdruck klickt den Ablauf auf oder zu. Das schlichte Design mit der prägnanten grafischen Wirkung des Tasters im ringförmigen Überlaufspalt ermöglicht die Kombination mit verschiedenen Armaturen und Badumfeldern.
Badewannenabläufe
2006: bosch mammut

Bosch Mammut
Als Zubehör für die neueste Schlagbohrmaschine der Bosch Heimwerkerlinie hat Tribecraft eine vollintegrierte Mikrofilter-Staubabsaugung konzipiert. Das Positionierungstool kombiniert Staubbehälter und Bohrwinkelkontrolle inkl. einstellbarem Tiefenanschlag und wurde vollumfänglich bei uns designt und konstruiert.
2006: corporate design für zürich: bootsvermietung

Bootsvermietung Utoquai
Die Bootsvermietung am Utoquai ist fertiggestellt. Der zweite Bau für die Stadt nach dem ZüriWC am Albisriederplatz; entworfen auf Basis des von uns und Stoos Architekten erarbeiteten Gestaltungssystems für Kleinbauten in Zürich.
info
2005: pac car II

PAC-car II
PAC-car II gewinnt den silbernen Hasen für sein Design und erhält einen Energy Globe Award für seine wegweisend umweltfreundliche Technologie - das Fahrzeug der ETH fährt mit der Menge Wasserstoff, die 1L Benzin entspricht 5385km. Energieeffizienz-Weltrekord dank hochoptimierter Aerodynamik und Leichtbau. Als Partner bei Design und Entwicklung gratulieren wir dem gesamten Team!
www.paccar.ethz.ch; shell eco marathon
2004: 251°

251° Anzündballen
251° Gewinnt den Swiss-Star, den World-Star und den deutschen Verpackungspreis für seine durchdachte Verpackung. Für Lindner haben wir das Produkt, das erforderliche Fertigungsverfahren und das Verpackungskonzept entwickelt. Der portionierbare Karton verbrennt gleich mit den Anzündballen aus 100 % naturreiner Holzwolle.
www.251.ch
2004: corporate design für zürich

Visualisierungen Kleinbauten
Tribecraft gewinnt zusammen mit unseren Partnern Stoos Architekten den Wettbewerb für das Corporate Design von Zürichs städtischen Kleinbauten. Das modulare Gestaltungssystem für Kioske, Bootsvermietungen und WCs bietet Wiedererkennbarkeit und Flexibilität für die verschiedensten Anwendungen und Orte.
info
2004: max

Max Trolley
Für Leggero gestaltet und entwickelt: das Transport-Multitalent max wandelt sich von Caddy zu Einkaufswagen zu Fahrradanhänger. Erhältlich im Internet-Shop.
www.leggero.ch
2004: Opium

Opium 5
Das von uns für velo.com / MTB Cycletech entwickelte und designte Opium erhielt im Test des deutschen "Bike" Magazins mit grossem Vorsprung die Bestnote "SUPER" - durch Vielseitigkeit, Fahrverhalten, Federung, Verarbeitung und Design.
www.mtbcycletech.com
2004: SpeakAndPlay

Speak+Play Rednerpult
Das Branding für die frisch gegründete Lecture Systems AG stammt von uns, ebenso die Entwicklung und das Design für das multimediale Rednerpult der integralen Präsentations- und Streaminglösung "SpeakAndPlay".
2003: PowerPac / D.bow

PowerPac und D.Bow Brennstoffzelle
Das Forschungsprojekt zur portablen Brennstoffzelle mit der ETHZ ist abgeschlossen. Im Inneren hat unsere patentierte ultraleichte D.bow Endplattentechnologie den Zellstapel fest im Griff. Und Aussen erfolgt der Verweis auf die geheimnisvollen Vorgänge im Herzen des "PowerPacs" durch unser Design.
www.tribecraft-fuelcell.ch